Mediation zwischen Mieter und Vermieter

 

Das Verhältnis eines Mieters zu seinem Vermieter ist meist durch einen Vertrag geregelt. Trotzdem kann es zu Unstimmigkeiten und Konflikten kommen. Diese könne durch Auffassungsunterschiede, Nachbarn oder sonstige Umstände entstehen, die das Mietverhältnis betreffen oder beeinträchtigen.

Mediation kann bei Problemen mit Vermietern helfen:

  • Mietvertragsstreitigkeiten

  • Kündigung

  • Wohnungsmängel

  • Betriebskostenabrechnung

  • Hausordnung

  • Renovierungs- und Umbauarbeiten

  • Sanierungsmaßnahmen

  • Abnahmeprotokoll

Mediation kann bei Probemen mit Mietern helfen:

  • Mietzahlungsausfälle

  • Mietvertrags- bzw. Bestandsvertragsangelegenheiten

  • Betriebskostenabrechnung

  • Hausordnung

  • Kaution

  • Mieterhöhung

  • Kündigung

  • Modernisierung

  • Eigentümerwechsel

  • Untervermietung

Wir weisen darauf hin, dass Mediation keine Rechtsberatung darstellt. Den Medianden steht es offen, sich vor, nach und zwischen den Mediationssitzungen von Rechtsanwälten, Notaren, Steuerberatern oder sonstigen Auskunftspersonen beraten zu lassen.

     © 2016 by Nikolaus Grem. All rights reserved.